DEAF FOREVER #36 (04/2020) -

sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
  •  
  • ArtikelNr.: N-27653
  • Artikelgewicht: 0,50 kg
  • EAN: 4198823806506
  • 6,38 €
  • inkl. 5% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Beschreibung

?Come, come into my coven- And become Lucifer's child?»Nein, es ist keine Reunion!«, ruft King Diamond im stundenlangen Interview etwa ein Dutzend Mal. Neben diesem wichtigsten Tagespunkt beschäftigen ihn - und seinen langjährigen Partner Hank Shermann - aber noch viele andere Themen, die wir auf 15 Seiten ausbreiten. Mit schön vielen raren Fotos! Kurz und knapp: Titelstory! Interviews mit Deep Purple, den veteranigsten Veteranen des Hardrock, sind immer eine besondere Sache. Denn diese ehrwürdige Band hat schon lange überhaupt nichts mehr zu verlieren und kann deshalb völlig frei aus dem Nähkästchen plaudern - was sie im Beisein von Herrn Mühlmann auch gerne tun. Horisont, die schwedischen Uriah-Heep-Fans, haben laut Ben Klein ihr absolutes Meisterwerk und - mindestens - das Album des Jahres abgeliefert. Nun, weniger Schlaghosen-affine Redaktionsmitglieder sind vielleicht nicht ganz so euphorisch wie Ben, haben ?Sudden Death? aber trotzdem zum Spitzenreiter des Soundchecks gemacht. Unser Interview mit den schwedischen Black-Metal-Vorreitern Naglfar möchten wir euch ganz besonders ans Herz legen, denn es ist ohne Frage ein echtes Highlight. Es widerlegt sämtliche Klischees, die ihr in Bezug auf Black Metal vielleicht im Kopf habt, und es liefert viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren. ´nuff said. Lesen! Metal-History, Part 1: Zum 30-jährigen (na gut, 31-jährigen) Jubiläum von ?Blessing In Disguise? hat Frank Albrecht die Herren Metal Church zum historischen Plausch gebeten. Wie immer bei Herrn Albrecht fliegen die Fetzen, es spritzt das Blut, und zurück bleiben nur Asche, Staub und zerschlagene Knochen. Und eine fünfseitige Geschichte. Metal-History, Part 2: Die italienische Horror-Metal-Institution wurde zeitlebens nie so richtig ernst genommen, obwohl man Death SS die Originalität kaum absprechen kann. Und was passiert in solchen Fällen? Klar, die betreffende Band wird zum absoluten Underground-Kult! Sagt auch Andreas Stappert. Und wieder ist es Zeit für einen XXL-Earmageddon - diesmal mit den Vätern des Epic Doom Metal, der schwedischen Legende Candlemass. Wie alle großen Bands mit gewichtiger Historie haben auch Leif Edling und Co. viele unterschiedliche Kapitel in einer bewegten Karriere durchlaufen. Lothar Hausfeld schreibt mit. Weitere Interviews haben wir geführt mit: Primal Fear, Mike Tramp, Paradise Lost, Alcatrazz, Firewind, King Buffalo, Mekong Delta, Horisont, Ian Blurton, Kansas, Sweven, Stygian Crown, Black Phantom, Moontowers, Maggot Heart, Sabiendas, Shrapnel, Goblins Blade, Winterfylleth, Vandenberg, Arstidir Lifsins, Slaughter Messiah, The Committee, Pripjat, Mustasch, Shok Paris, Ulthar, The Rite sowie Pale Divine. Unsere Dunkelkammer Under A Funeral Moon wartet u.a. mit Oranssi Pazuzu, Black Curse und Shrine Of Insanabilis auf. Tipps, Freaks und Verrückte findet ihr zuhauf in den Rubriken Maniac der Ausgabe, Forgotten Jewels sowie The Dungeons Are Calling.

Kunden kauften dazu folgende Artikel